Das schwächste Glied – Eine Geschichte aus dem Leben

„Das schwächste Glied“ ist die Autorin, die hier ihr hochemotionales Werk vorlegt. Ein Buch, das nicht nur vom Weg in die Sucht berichtet, sondern auch ein sehr subjektives zeitgeschichtliches Dokument ist. Die Frau, die hinter dem Pseudonym Clara Felder steht, litt schon während ihrer Kindheit im Land des real existierenden Sozialismus unter Depressionen.

Den ersten ungeplanten Suizidversuch beging sie schon im Alter von fünf Jahren an einer viel befahrenen Straßenkreuzung. Dem Leben als Frau in der DDR, den Gegensätzen zwischen Ansprüchen und gesellschaftlicher Wirklichkeit, konnte diese Frau nur schwer standhalten. Mit dem Zusammenbruch des Systems kam auch für Clara Felder die völlige Hingabe an ihren falschen Geliebten, den Alkohol.

Die Frau, die in mächtigen Worten ihre Geschichte preisgibt, ist tief gefallen. Sie ist durch eine regulierte Welt, in der es für sie keinen wirklichen Halt gab, gestrauchelt und gestolpert. Nur einer, ihr falscher Geliebter, war immer für sie da, um seinen Beistand anzubieten.

Die Wege in die Sucht sind individuell verschieden, aber sehr häufig sind es wie bei Clara Felder die alltäglichen Lügen, die Unaufrichtigkeiten und die falschen Versprechungen, die den Weg in die Abhängigkeit ebnen. Als mit der Wende auch noch die letzten morschen Fundamente des Lebens der Autorin in sich zusammenbrachen, verlief der Fall ungebremst. Heute ist Clara Felder „trocken“. Aber sie ist sich darüber im Klaren, dass die Sucht und die Sehnsucht nach ihrem langjährigen Begleiter, dem falschen Geliebten, sie zeit ihres Lebens nicht verlassen wird. Und sie hofft, durch die Beschreibung ihres Lebensweges und ihres Weges aus der Abhängigkeit anderen Betroffenen Mut zu machen.

Damit ist das Buch Das schwächste Glied – Eine Geschichte aus dem Leben ein Weiteres in der Vielzahl der autobiografischen Bücher von tapferen Menschen, die der Sucht entsagen konnten. Aber nicht nur dadurch wird dieses Buch außerordentlich lesenswert. Es ist auch ein zeitgeschichtliches Dokument, das den Leser in seinen Bann und den Bann der Geschichte zieht. Alltägliche Begebenheiten in der DDR wecken in ostdeutschen Lesern verschüttete Erinnerungen und lassen westdeutsche Leser einen intimen Einblick in das Leben hinter dem Stacheldraht gewinnen.

So wurde aus „Das schwächste Glied“ kein Roman, der nur von Betroffenen mit Gewinn zu lesen ist. Vielmehr wird dieses Buch uneingeschränkt auch allen Lesern empfohlen, die an den emotionalen und menschlichen Hintergründen der historischen Ereignisse, die unsere heutige Zeit prägen, interessiert sind.

Letzte Aktualisierung am 20.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

 

Seiten: Taschenbuch: 204 Seiten

ISBN: 978-3833001741

Autor: Clara Felder

Verlag: Books on Demand Gmbh; Auflage: 3. A. (3. November 2008)

Letzte Aktualisierung am 20.07.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

alko-hohl.de Logo Footer

© 2019 Alko-Hohl.de Alle Rechte vorbehalten.

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account