Familienkrankheit Alkoholismus

Alkoholismus wird, völlig zu Recht, als ernsthafte Krankheit akzeptiert. Kranken- und Rentenversicherungen zahlen Unsummen für Entgiftungen und Therapien.
Dem Alkoholiker, der freiwillig oder auch etwas unfreiwillig mit dem Trinken aufhören will, bietet ein riesiger medizinischer Apparat aus Suchtberatern, Therapeuten, Psychologen und Pädagogen Hilfe und Unterstützung an. Dabei werden oft die Menschen vergessen, die sehr direkt von der Alkoholkrankheit betroffen sind, nämlich die Angehörigen.
Diesem in der Öffentlichkeit und leider oft auch in der professionellen Therapie stark vernachlässigtem Thema widmet sich das Buch „Familienkrankheit Alkoholismus: Im Sog der Abhängigkeit“ von Ursula Lambrou. Das Sachbuch beschreibt detailliert und eindringlich die alltäglichen Verletzungen seelischer und oft auch körperlicher Art, die Angehörige von Alkoholikern erleiden.
Auch die meist gar nicht oder falsch verstandene Problematik der Co-Abhängigkeit, die von Psychologen als genauso ernsthafte Krankheit wie die Abhängigkeit selbst eingestuft wird, wird in dem Buch hinlänglich beleuchtet.
Das Buch macht deutlich, dass viele Probleme im zwischenmenschlichen Bereich und viele Verhaltensweisen von Angehörigen aus dem in der Regel langjährigen Zusammenleben mit einem Alkoholiker resultieren.
Alkoholismus betrifft fast nie nur den Alkoholiker, sondern immer auch sein Umfeld. Ganz besonders betroffen sind hierbei die Kinder, vor allem, wenn der Partner zum Co-Abhängigen wird.
Dann führen das Fehlen einer verlässlichen Bezugsperson, ständige Stimmungsschwankungen, Unberechenbarkeiten und Ungerechtigkeiten bei den erwachsenen Kindern mit einem alkoholkranken Elternteil oft zu behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankungen.
Das Buch macht den Angehörigen deutlich, dass sie an dieser Situation keine Schuld tragen. Vor allem aber macht es deutlich, dass ihr Problem kein Einzelfall ist und sie mitnichten allein dastehen.
Ein lesenswertes Buch, ganz besonders für Kinder von Alkoholikern und für Partner von Alkoholikern. Aber auch für jeden anderen, für den die Suchtproblematik von Interesse ist, öffnet dieses Buch die Augen für einen wichtigen Aspekt der Alkoholkrankheit, der immer noch nicht hinreichend beachtet wird.

Seiten: Broschiert: 351 Seiten

ISBN: 978-3499626012

Autor: Ursula Lambrou

Verlag: rororo (1. April 2010)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

alko-hohl.de Logo Footer

© 2017 Alko-Hohl.de Alle Rechte vorbehalten.

Mit Benutzername und Passwort einloggen.

oder    

Passwort vergessen?

Create Account