… und wo bleibe ich?

Jeder vierte Bundesbürger durchleidet irgendwann in seinem Leben eine depressive Phase. Die Angehörigen empfinden dabei oft eine große Un- sicherheit im Umgang mit dem Erkrankten. Wie soll man sich verhalten?
Wie lassen sich Fehler vermeiden? Wie kann man zur Genesung bei- tragen? Aber es geht auch um die eigene Situation: Kann ich vielleicht „angesteckt“ werden? Was ist, wenn mir die Kräfte schwinden? Oder die Geduld ausgeht? Wenn einer von uns aus Verzweiflung an Selbstmord denkt? Wie kann ich einen Sinn in der Depression sehen?
Dieses Buch möchte dazu Informationen, Hilfestellung und Gedanken- anstöße geben. Gezeigt wird, wie man Überforderung vermeiden und seine persönliche Form des Umgangs mit Depression und den davon Betroffenen finden kann.
Eine echte Hilfe für Menschen, die mit depressiv Erkrankten zusammenleben; für alle, die in der Seelsorge mit Depression konfrontiert werden; für jeden, der Depression besser verstehen möchte.
Die Autoren Dorothea Blum und Matthias Dauenhauer sind als Diplom- psychologen in der Erwachsenenbildung tätig und leiten Seminare für Angehörige von depressiv erkrankten Menschen.

Seiten: Broschiert: 167 Seiten

ISBN: 978-3929976038

Autor: Dorothea Blum / Matthias Dauenhauer

Verlag: Dvg (2004)

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

alko-hohl.de Logo Footer

© 2019 Alko-Hohl.de Alle Rechte vorbehalten.

Mit Benutzername und Passwort einloggen.

Passwort vergessen?